test
   
 
  Am Anfang war das Brot...

Alle  denen die Existenz der Brote nicht unbekannt ist, beschäftigt vor allem eines: Gibt es die Brote noch heute??
Diese Frage mit  Sicherheit zu beantworten, ist nahezu unmöglich. Denn für die Existenz gibt es zwar Anhaltspunkte, aber keine direkten Beweise. Allerdings besagen manche Quellen, dass eine kleine Gruppe im Weltkulturerbe Mittelrhein untergetaucht ist. Brotgläubige lassen verlauten, dass die Brote die Weltherrschaft in ihren Händen halten. Daraus lassen sich folgende Theorien ableiten und Symbole erkennen.

Das Siegel der Brote zeigt ihr wichtigstes Symbol: die Pyramiden Kastenbrotform mit dem Auge. Das Auge in der Spitze der Pyramide verdeutlicht den Aufbau der Brote. An der Spitze steht der Erleuchtete (das Urbrot), diese geben ihr Wissen nach unten weiter. Je höher ein Mitglied in dem Orden steht, desto mehr Wissen bekommt es von oben geliefert - Erleuchtung Schritt für Schritt. Nur diejenigen, die ganz oben stehen, kennen die wahren Ziele der Brote. Der Rest erhält nur soviel Wissen wie nötig ist, damit er den Broten dient. Das Licht um das Auge deutet die Erleuchtung an.Das Christentum verwendet das "allsehende Auge" seit dem frühen Mittelalter... Sonderbar an diesem Zeichen ist, dass es auf der Rückseite des 1-Dollar-Scheins abgebildet ist. Auf diesem Siegel ist auch der Schriftzug „Novus Ordo Seclorum“ zu finden, was als „neue Ordnung der Zeitalter“ übersetzt werden kann und die neue Weltordnung verkündet, die von den Broten aufgebaut werden soll. Auf der ersten Stufe der Pyramide ist die römische Ziffer MDCCLXXVI zu erkennen. Im arabischen Zahlensystem entspricht dies der Zahl 1776, was wiederum mit dem Gründungsdatum der "Vereinigten Staaten" übereinstimmt. Ein Zufall??America ein verkappter Christenstaat?Ein Volk von Brotbrechenden jeden befreienden ... auch wenn er gar nicht will ... "Christen"?

Es gibt aber auch andere Theorien....

eine verwirrende Theorie, die besagt, dass Adam Weishaupt nach dem Verbot seines Ordens(Illuminaten ) 1785 fliehen musste und er, um mehr Einfluss zu gewinnen, nach Amerika auswanderte, um dort die Position von George Washington  einzunehmen. Das würde auch erklären, warum über Weishaupts Leben nach seinem Aufenthalt auf der Wartburg nichts weiter bekannt ist. George Washington(übrigens ein Freimaurer) der erste Präsident der Vereinigten Staaten, gilt als Gründer der Nation und genoss hohes Ansehen unter seinen Landsleuten. Bilder aus jener Zeit belegen, dass sich Washington und Weishaupt ähnelten . Da jeder Maler sein Motiv mit anderen Augen betrachtet und dadurch dieses auch anders wiedergibt, ist sich heute keiner sicher, wie Washington genau aussah. Es wäre es also, rein optisch betrachtet, möglich gewesen in die Rolle des damaligen amerikanischen Präsidenten zu schlüpfen. So könnte es also sein, dass auf der Vorderseite des 1 Dollar-Scheins  nicht Washington, sondern Adam Weishaupt zu sehen ist und auf der Rückseite der Dollarnote das Siegel der Brote - die Kastenbrot Pyramide. Weit hergeholt?...nein...es könnte auch jemand anders sein .... wer weiß das heute noch?

Was aber die amerikanische Regierung verlauten lässt, klingt anders. Nach deren Theorie, erhielt das Kollegium unter Thomas Jefferson, Benjamin Franklin und John Adams) 1776 den Auftrag, ein nationales Siegel zu entwerfen. Dabei war das allsehende Auge der Pyramide im 16. bis 18 Jahrhundert oft Bestandteil der zeitgenössischen Kunst. Also nichts Besonderes. Innerhalb des Dreiecks galt es als Repräsentation Gottes. Dazu passend die über allem ragende Inschrift „Annuit Coeptis“, was so viel heißt wie „Er unterstützt unsere Vorhaben“. Demnach wird Gott die Aufgabe zugeteilt, die Zukunft der USA zu sichern. Die dreizehnstufige Pyramide soll die dreizehn Staaten der USA darstellen und Ausdauer und Stärke symbolisieren. Die Jahreszahl 1776 auf der ersten Stufe steht für das Datum der amerikanischen Unabhängigkeitserklärung: der 4. Juli 1776. Das System der nun unabhängigen USA sollte auf Vernunft, Gewaltenteilung und Selbstbestimmung basieren. Dies wird in dem Siegel durch den Schriftzug „Novus Ordo Seclorum“ hervorgehoben.

Welcher Theorie man auch immer Glauben schenken will, eines ist seltsam , wie Thomas Jefferson zu diesem Siegel kam.

Die drei Männer, damit beauftragt ein nationales Siegel zu entwerfen, arbeiteten bis spät in die Nacht hinein. Als Jefferson in den Garten ging, um sich an der frischen Luft zu erholen, kam er kurz danach aufgeregt zurück - mit Skizzen für das große Siegel. Er berichtete, ein Brot habe ihm die Blätter gegeben, mit der Bemerkung, das Symbol sei bedeutungsvoll und angemessen. Angeblich konnte die Identität des Brotes nie festgestellt werden. Einige vermuten auch, dass Jefferson selbst Mitglied der Brote war und er so die Pyramide als Zeichen wählte.

Wenn es also so wäre, dann halten täglich weltweit Millionen von Menschen ein Zeichen der Brote in der Hand, betrachten es unbewußt und prägen es sich in den versteckten Winkeln ihrer Aufmerksamkeit ein.


Die hier aufgeführten Fakten kann man als Verknüpfung zu den Broten ansehen. Was man davon halten soll, ist aber jedem selbst überlassen.

Umfrage
 


Wer seid ihr?
Brote
Schwiegermütter
Esotheriker
Nichtswisser
Demokraten
Sozialisten
Kommunisten
Ungläubige
Alles Wisser
Schafe

(Ergebnis anzeigen)


Werbung
 
Allgemeines
 
Die hier aufgeführten Informationen sind nur für den "normalen" ernsthaften Erdenbürger bestimmt ... Der Bund der Brote ist eine Geheimgesellschaft...die so geheim ist .. das niemand sie kennt .... das ist der Sinn von Geheimbünden !!! Sonnst wären sie ja nicht geheim .... Bitte verlassen Sie diese Seite wenn sie kein Brot sind ... danke
Geheimes Wissen
 
Jeder der ein geheimnis wahrt weiß das ein Geheimnis nur solange Geheim ist solange der oder die Geheimnisträger als einzigste etwas über
dieses Geheimniss wissen....
Ein ausgeplaudertes oder öffentlich gemachtes Geheimnis hat kaum den Anspruch Geheim zu sein.
Gaubensfragen
 
Ihr könnt glauben was ihr wollt - aber zwingt anderen nicht euren Glauben auf.Betrachtet und respektiert andere Meinungen oder Glaubensrichtungen, damit kommt ihr eurem Glauben ein gutes Stück näher.Vor allem Glaubt nicht alles , sondern betrachtet es genau .
 
Es gibt bisher 2970 Besucher (9760 Hits) auf der Seite der gläubige Brote
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
test